Landespolizei,

Regensburg

Sanierung Dienstgebäude PI Süd / Minoritenweg 1 in Regensburg

Das Dienstgebäude der Landespolizei Regensburg im Minoritenweg 1 wird im Rahmen einer Generalsanierung umgebaut und dem heutigen baulichen und polizei-technischen Standard angepasst.
Der Komplex wurde 1936-37 als Polizeidirektion errichtet und seit seiner Entweihung keiner grundlegenden Sanierung unterzogen. Alle Nachinstallationen wurden additiv vorgenommen.
Das Gebäude ist nicht in der Denkmalschutzliste als Einzeldenkmal aufgeführt.
Es existieren jedoch auch im Gebäudeinneren besondere Bereiche wie Treppenräume, welche den Charakter des Gebäudes in besonderer Weise prägen und im Sinne des Art.1 ByDSchG denkmalwürdig sind.

Bauherr: Staatl. Bauamt Regensburg
Planung: seit 2014
Bauzeit: 2016-2019
Nutzfläche: 2.157m²