Gymnasium,

Weilheim

Generalsanierung Zentralbau Gymnasium Weilheim

Der Gebäudekomplex des Gymnasiums Weilheim mit ca. 1.500 Schülern besteht aus vier Gebäudeteilen mit unterschiedlichen Entstehungsdaten. Der sogenannte Zentralbau aus dem Jahre 1972 entspricht aufgrund der Bauzeit nicht mehr aktuellen bauphysikalischen und haustechnischen Standards und kann somit aktuellen Anforderungen des Lehrbetriebs nicht mehr genügen.
Im Zuge einer Generalsanierung wird dieser Gebäudetrakt entkernt und der Innenausbau sowie die haustechnischen Anlagen komplett erneuert. Bei der energetischen Sanierung der Gebäudehülle wird die bestehende und teilweise nicht mehr funktionstüchtige Fassade durch eine Holzelementfassade ersetzt sowie die Flachdächer saniert.

Bauherr: Landratsamt Weilheim Schongau
Planung: seit 2016-2018
Leistung: Objektplanung Gebäude Lph 1-9