Großmarkt Halle 1,

München

Denkmalschutzgerechte Sanierung Fassade und Dach Halle 1

Als letzter Bauabschnitt der vier Ur-Hallen des Münchner Großmarkts wird die Halle 1 mit dem angegliederten Verwaltungsgebäude saniert.

Die in bauzeitlicher Substanz erhaltene Halle in Eisenbetonbauweise wurde nach intensiven Bestandsuntersuchungen in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz so saniert, dass sämtliche bauzeitlichen Oberflächen und Materialien in ihrer handwerklichen Qualität sichtbar erhalten bleiben. Dazu wurden umfangreiche Baubehelfe in Form von Wetterschutzdach außen und Raumgerüst innen über dem Verkaufsraum erstellt. Durch den Einsatz von aus einer Brückensanierung wiederverwendeten Holz-Brettschichtträgern und Holzbohlen konnte der Verkaufsraum nahezu stützenfrei überspannt werden und ein staubdichter Abschluss zu den darüber stattfindenden Betoninstandsetzungsarbeiten geschaffen werden, ohne den Handel mit offenen Lebensmitteln zu beeinträchtigen. Sowohl Brettschichtträger als auch Holzbohlen sind bereits zur Wiederverwendung als Tragwerk für das neue Verwaltungsdach vorgesehen und müssen nicht entsorgt werden. Sämtliche Überprüfungen zur Tragfähigkeit und Abbund der Holzträger können vor Ort ohne weitere Transportwege durchgeführt werden.

Im Rahmen der Betonsanierung an Dach und Fassade werden schadhafte Bereiche durch tragfähiges Material ergänzt. Moderne CFK-Lamellen ergänzen fehlenden Bewehrungsstahl mit minimalem Materialeinsatz, fordern jedoch hohes fachliches know-how und Präzision bei der Verarbeitung.Für die Fenstersanierung wurde auf altbewährte Farbsysteme aus dem nachwachsenden Rohstoff Leinöl zurückgegriffen, der sich im Bestand bereits bestens bewährt hatte. Auch bei der Glasauswahl wurde auf eine Bedruckung der Glasscheiben verzichtet und stattdessen die einfacher zu recycelnde Variante mit bedruckter Zwischenfolie gewählt, um den erforderlichen Sonnenschutz ohne Beschichtungen, etc. zu erreichen.

Bauherr

Landeshauptstadt München

Planung

Start 2021

Leistung

Objektplanung LPH 2-8
Grundfläche: ca. 2.800m²

Ökonomie

Ökonomie Text

Ökologie

Ökologie Text

Soziales

Soziales Text